Onboarding Schachermayer

Onboarding mit Microlearning

Plattformen wie watchado und kununu nehmen einen großen Stellenwert bei der Suche nach dem richtigen Arbeitgeber ein. Durch diese neue Transparenz erhalten Arbeitssuchende wertvolle Information über zukünftige Arbeitgeber. Die Außenwirkung von Unternehmen wird daher immer wichtiger. Eine Chance für ein positives Employer Branding bietet eine passende Onboarding Strategie.

Onboarding ist ein intrinsisch sozialer und humaner Prozess. Mit einer erfolgreichen Onboarding Strategie können Arbeitgeber von Anfang an bei der Beziehung zu den MitarbeiterInnen punkten und einen angenehmen Eingliederungsprozess gewährleisten.

Für das Unternehmen Schachermayer wurden Microlearnings als Ergänzung des Onboarding Prozesses produziert. Der inhaltliche Aspekt der Microlearnings liegt darin, die Funktionen des Zeiterfassungsystem einfach und attraktiv darzustellen. Das übergestellte Ziel ist es, zukünftige MitarbeiterInnen sympathisch abzuholen und gleichzeitig Wissen und Unternehmenskultur zu vermitteln.

Wie schafft man es alle drei Ebenen – soziale, fachliche und wertorientierte Dimension – einer dauerhaft erfolgreichen Onboarding Strategie digital zu vermitteln?1 Wie kann die digitale Welt eine Interaktion von Mensch zu Mensch unterstützen, sodass ein Mehrwert für die neuen MitarbeiterInnen und das Unternehmen entsteht?

 

Onboarding-Dimensionen5

 

Soziale Dimension

Durch den Einsatz einer freundlichen Darstellerin, die das Zeitmanagementsystem Schritt für Schritt erklärt, haben die Microlearnings den Effekt fachliches Wissen näher zu bringen aber auch die soziale Komponente bleibt bestehen.

Wissen wird hier nicht von oben herab, sondern auf Augenhöhe weitergegeben, didaktisch klug und gleichzeitig unterhaltsam. Bei der Auswahl der Darstellerin wurde ein besonderes Augenmerk auf die ortsübliche Sprachfärbung gelegt, sodass der Eindruck erweckt wird tatsächlich von einer Kollegin eingeführt zu werden.

Die Gestaltung des Set-Designs sowie die Kleidung der Darstellerin wurden nach dem CD der Firma gewählt. Somit tauchen die neuen MitarbeiterInnen direkt in die Identität ihrer neuen Arbeitsumgebung ein. Zudem eröffnet sich für die MitarbeiterInnen die Möglichkeit den Microlearning Content erneut anzusehen, was sowohl für die neuen Mitarbeiter als auch für die KollegInnen Zeit einspart. Durch die Vermittlung von Wissen von Mensch zu Mensch wird humanes Lernen in einer digitalen Lernwelt gewährleistet.

Fachliche Dimension

Die zweite Dimension einer erfolgreichen Onboarding-Strategie erfordert die Überbringung von Fachwissen. Microlearnings sind besonders als Onboarding Tool geeignet, weil Wissen in kleinen Häppchen verpackt wird und bereits auf den wesentlichen Kern heruntergebrochen ist. So können neue Mitarbeiter orts- und zeitunabhängig und auch wiederholt von den Lernvideos Gebrauch nehmen.

Onboarding Schachermayer2

Wertorientierte Dimension

Zudem bietet ein gut organisierter Onboarding Prozess eine exzellente Chance für das Employer Branding. Zukünftige MitarbeiterInnen wie auch bestehende MitarbeiterInnen schätzen die Zeit und Mühe, die ein Arbeitgeber bereitstellt, um einen bestmöglichen Eintritt zu gewährleisten. Der Arbeitgeber hat hier eine einzigartige Möglichkeit vor und während des Anstellungsprozesses zu punkten und Unternehmenswerte zu vermitteln.

Und was wollen die MitarbeiterInnen?

Vermutlich kennen Sie dieses Gefühl der Unsicherheit in der ersten Arbeitswoche zu genüge. Man möchte sich beweisen und zeigen, dass man sich schnell in neue Aufgaben einfinden kann. Dabei hofft man auf die Wertschätzung und Anerkennung durch den Chef und die Kollegen. Doch häufig stehen Kleinigkeiten im Weg. Auf Anhieb ist es teils schwierig sich sofort auszukennen, auch wenn das System noch so nutzerfreundlich ist. Eine digitale Lernwelt kann hier Abhilfe schaffen. Gleichzeitig birgt sie die Gefahr, Weiterbildung in ein undurchdachtes Selbstläufermodell zu verwandeln. Weiterbildung passiert dann nur noch durch LMS-Uploads unattraktiver Mitschnitte von Vorträgen, Seminaren, etc.. Es ist sicher ein einfacher Weg für das Unternehmen. Doch hier geht die Menschlichkeit verloren.

Deshalb war es bei der Microlearning Strategie für Schachermayer besonders wichtig, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Das bietet einige Vorteile:

  • Der humane Faktor von Onboarding bleibt bestehen.
  • MitarbeiterInnen entwickeln Vorwissen, welches ihnen beim Start in den neuen Job Selbstbewusstsein und Kompetenz gibt.
  • Unangenehmes Nachfragen bei Vorgesetzten oder KollegInnen wird vermieden.
  • MitarbeiterInnen sind in einer anonymen Lernumgebung.
  • Microlearnings vermitteln zusätzlich zum Wissen auch die Unternehmensphilosophie.
  • Der Start im Unternehmen wird für beide Seiten erleichtert.
  • Der Einsatz authentischer Microlearnings im Onboarding Prozess zeigt den neuen MitarbeiterInnen Wertschätzung und sorgt für eine gute Beziehung von Anfang an.
  • Führungskräfte sparen Zeit und können diese für echte und tiefer gehende Gespräche mit den neuen MitarbeiterInnen nutzen.

Beim Unternehmen Schachermayer-Großhandelsgesellschaft m.b.H hat der Einsatz von Modernisierungstools lange Tradition. Nicht umsonst wird das Familienunternehmen bereits in sechster Generation geführt und zählt dabei zu den erfolgreichsten in Österreich. Schachermayer hat sich an NeuKurs gewendet mit dem Auftrag eine digitale Ergänzung für eine wirksame Onboarding Strategie zu gestalten. Zur Schachermayer Success Story.

Quellen: 1Brenner, Doris. Onboarding: Als Führungskraft neue Mitarbeiter erfolgreich einarbeiten und integrieren. Wiesbaden: Springer, 2014. E-Book.

Category: Employer BrandingMarketingMicrolearningOnboarding

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *